Ziele der EWTO-Gewaltprävention2018-03-12T14:49:51+00:00

Ziele der EWTO-Gewaltprävention

Sicherheit

Die Schüler lernen ihre Stärken kennen und können mit einfachen Mitteln bei Bedarf ihre Grenzen ziehen, bewachen und verteidigen

Weder Opfer noch Täter werden

Durch das Selbstbehauptungstraining verbessern die Schüler ihre Ausstrahlung. Sie können Konflikte durch den Einsatz von Blick, Mimik, Gestik, Haltung und Stimme lösen und werden somit nicht zum Opfer oder Täter.

Zivilcourage

Nachdem die Kinder und Jugendlichen gelernt haben, für ihre eigene Sicherheit zu sorgen, können sie auch für die Sicherheit anderer sorgen. Sie können Mitschülern helfen und beistehen, ohne sich dabei selbst zu gefährden.

Selbstbewusstsein

Das neu gewonnene und gestärkte Selbstbewusstsein führt zu einem sicheren Auftreten und zu besseren Leistungen. Es wird den Schülern leichter fallen, zum Beispiel Aufgaben an der Tafel zu lösen oder Referate zu halten. Sie können sich später im Berufsleben besser präsentieren, was die Chancen auf einen attraktiven und sicheren Arbeitsplatz deutlich erhöht.

Mit Sicherheit zur Sozialkompetenz

Sicherheit und Selbstbewusstsein bilden das Fundament für eine ausgeprägte soziale Kompetenz. Die Schüler finden ihren Platz in der Gruppe und erlangen ein neues Gemeinschaftsgefühl und mehr Teamfähigkeit.

Faires Miteinander

Durch diese besondere Erlebnispädagogik mit einem sehr hohen Lernspaß wird das Miteinander gestärkt. Die Klassengemeinschaft und die Werte der Klasse werden in den Vordergrund gestellt. Es gibt keinen Raum mehr für Mobbing oder Gewalt.